Brustverkleinerung München

Fakten zur Brustverkleinerung

Behandlungsdauerca. 2 - 4 Stunden
AnästhesieVollnarkose
NachbehandlungKompressions-BH für 6 Wochen
Gesellschaftsfähigkeitnach 1 - 2 Wochen
Sportnach 4 - 6 Wochen

Große, sinnliche Brüste sind für viele Frauen ein erstrebenswertes Ideal. Anders sieht es jedoch aus, wenn die Brüste von Natur aus sehr stark entwickelt sind und gesundheitliche Probleme verursachen. Viele betroffene Frauen leiden unter chronischen Rückenschmerzen, Haltungsschäden oder Hautproblemen, insbesondere im Bereich der Unterbrustfalte. Auch der psychische Druck kann enorm sein. Nicht selten schwindet das Selbstbewusstsein, und es wächst das Gefühl, nur auf die Oberweite reduziert zu werden.

Im Rahmen einer Brustverkleinerung lässt sich eine sehr große Brust dauerhaft verkleinern und der übrigen Körperform anpassen. Bei dem mehrstündigen Eingriff wird überschüssiges Gewebe entfernt und die Haut bei Bedarf sanft gestrafft. Auch die Brustwarzen können verkleinert werden.

Falls Sie aktuell unter der Größe oder dem Gewicht Ihrer Brust leiden, beraten wir Sie in München gerne ausführlich zum Thema Brustverkleinerung. Der Vorher-Nachher Effekt ist bei diesem Eingriff erfahrungsgemäß so groß, dass die Patientinnen ganz neue Lebensqualität gewinnen und wieder selbstbewusst durchs Leben schreiten können.

Ihre Ärzte

Dr. med. Lars Schumacher

Häufig gestellte Fragen zur Brustverkleinerung in München

Eine Brustverkleinerung kommt für alle Patientinnen infrage, die durch ihre große Brust körperliche Beeinträchtigungen haben oder einen sehr großen Leidensdruck verspüren. Häufig verursachen sehr große Brüste zum Beispiel Rückenprobleme, Fehlhaltungen oder Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich. Auch Hautekzeme in der Unterbrustfalte sind keine Seltenheit, wenn die Brust hier kontinuierlich scheuert.

Ein weiteres Problem großer Brüste ist es, dass der Busen durch sein großes Gewicht eher zum Erschlaffen neigt. Daher werden Brustverkleinerungen häufig mit einer Hautstraffung verbunden. Unsere Ärzte in München beraten Sie gerne ausführlich, welches Verfahren in Ihrem Fall optimale Ergebnisse verspricht.

Bei Brustverkleinerungen werden verschiedene Schnitttechniken angewandt. In unserer Praxis in München arbeiten wir generell mit narbensparenden Verfahren. Welche spezifische OP-Methode jeweils zum Einsatz kommt, beurteilen wir für jede Patientin individuell. Entscheidend sind die Form und Größe der Brust, das angestrebte Ergebnis sowie der gewünschte Straffungsgrad.

Für eine dezente Verkleinerung kann es genügen, einen kurzen Schnitt rund um den Brustwarzenvorhof zu setzen. Bei den meisten Brustverkleinerungen wird zusätzlich ein zweiter Schnitt von der Brustwarze bis in die Unterbrustfalte gesetzt. Dieser kann zu den Seiten hin fortgeführt werden, falls eine größere Volumenreduktion nötig ist. Die Brustwarze wird dabei in ihrer Position nach oben verlagert und bei Bedarf verkleinert.

Vor der Brustverkleinerung in München führt Ihr Arzt ein ausführliches Beratungsgespräch mit Ihnen. Er erkundigt sich danach, was Sie aktuell belastet, und erläutert Ihnen die möglichen Behandlungswege mit allen Vor- und Nachteilen. Gemeinsam wird entschieden, welche OP-Technik zum Einsatz kommt und um wie viel Sie die Brust verkleinern lassen möchten.

Die Brustverkleinerung findet in der Regel unter Vollnarkose statt. Idealerweise verbleiben Sie anschließend für eine Nacht zur Beobachtung in der Klinik. Nach dem Einleiten der Narkose setzt der Chirurg die notwendigen Hautschnitte und entfernt überschüssige Haut sowie Fett- und Drüsengewebe. Die Brust wird neu modelliert und vorhandene Asymmetrien korrigiert. Anschließend vernäht Ihr Arzt die OP-Wunden und legt einen Verband an.

In den kommenden Wochen ist körperliche Schonung wichtig, damit die Brust komplikationsfrei abheilen kann. Sie erhalten einen speziellen Kompressions-BH angepasst und sollten diesen rund um die Uhr tragen. Nach etwa 14 Tagen ziehen wir in unserer Praxis München die Fäden und nehmen eine erste Beurteilung der Ergebnisse vor.

In Ihrem persönlichen Beratungsgespräch in unserer Praxis in München erfragen wir zunächst Ihre Wünsche und führen eine Voruntersuchung durch. Danach erstellt Ihr Arzt einen persönlichen Behandlungsplan inklusive einem Kostenplan, der individuell auf Ihre Ausgangslage und Vorstellungen angepasst wird.

Ob bei einer Brustverkleinerung die Kosten übernommen werden, ist abhängig davon, wie groß die körperlichen Einschränkungen sind. Eine rein psychische Beeinträchtigung reicht für eine Bewilligung der Kostenübernahme erfahrungsgemäß nicht aus. Falls Sie unter wiederkehrenden Hautekzemen oder chronischen Rückenbeschwerden leiden, kann sich ein Antrag auf Kostenübernahme lohnen.

Bei der Brustverkleinerung werden Haut- und Gewebeüberschüsse dauerhaft entfernt. Prinzipiell halten Brustverkleinerungen daher ein Leben lang. In Einzelfällen kann es trotzdem zu einem erneuten Volumenzuwachs kommen, zum Beispiel bei hormonellen Veränderungen oder einer starken Gewichtszunahme. Generell müssen Sie aber nicht befürchten, dass die Brust plötzlich wieder wächst.

Die Brustverkleinerung ist heutzutage ein Routineeingriff, den wir seit vielen Jahren regelmäßig durchführen. Daher ist im Normalfall nicht mit ernsthaften Komplikationen zu rechnen. Wie bei jeder OP sind Komplikationen wie z. B. Wundheilungsstörungen, Infektionen oder Nachblutungen nie ganz auszuschließen. Bei Einhaltung hoher Hygienestandards und einer gewissenhaften Nachsorge ist das Risiko aber eher gering.

Nach Brustverkleinerungen treten gelegentlich Sensibilitätsstörungen auf, die aber in der Regel nur vorübergehend sind. Auch anfängliche Schwellungen und Blutergüsse sollten innerhalb weniger Wochen wieder abklingen. Die Stillfähigkeit wird durch die Brustverkleinerung normalerweise nicht beeinträchtigt, allerdings kann ein Verlust der Stillfähigkeit auch nicht ganz ausgeschlossen werden.

Brustverkleinerungen gehen immer mit Narben einher, die aber in der Regel unauffällig verlaufen. Wir legen besonderen Wert auf die Verwendung narbensparender OP-Techniken. Der genaue Schnittverlauf wird im Vorfeld mit Ihnen besprochen. Bei einer sorgfältigen Narbenpflege verblassen die Narben mit der Zeit.

In den Wochen nach der Brustverkleinerung ist körperliche Schonung besonders wichtig. Sie sollten sich eine Auszeit von 1 - 2 Wochen gönnen und insgesamt 4 - 6 Wochen auf Sport verzichten. Leichte Tätigkeiten im Beruf und im Haushalt können oft schon nach wenigen Tagen wieder aufgenommen werden.

Wichtig ist weiterhin, dass Sie den verschriebenen Kompressions-BH gewissenhaft tragen und die Brust in den ersten Monaten vor der Sonne schützen. Schlafen in Bauchlage ist zu vermeiden, ebenso wie ruckartige Bewegungen der Arme.

Wir führen nach der Brustverkleinerung in München regelmäßige Kontrolluntersuchungen durch, um sicherzugehen, dass die Heilung komplikationsfrei verläuft. Bei Fragen und Problemen sind wir auch außerplanmäßig immer für Sie zu erreichen.

Kontakt

Brust Spezialisten München

Altheimer Eck 10
80331 München

 089 896 748 27
 info@brust-spezialisten-muenchen.de

Hinweis

Bitte bringen Sie für Ihren Termin einen Nachweis mit, dass Sie geimpft, genesen oder getestet (Schnelltest, maximal 24 Stunden gültig) sind.